Behandelt werden Säuglinge, Kleinkinder und Kinder, die in ihrer motorischen Entwicklung Auffälligkeiten zeigen, die beispielsweise bedingt sind durch:
  • Frühgeburt
  • Entwicklungsverzögerung
  • Muskelerkrankung
  • Körperbehinderung
  • Asymmetrie (z.B. Vorzugshaltung des  Säuglings, Schiefhals, Skoliose)
  • Syndromerkrankung (z.B. Down-Syndrom)
  • Spina bifda
  • Cerebralparese
  • Mehrfachbehinderung
  • Erkrankung und Verletzung des Bewegungsapparates
  • Erkrankung der Atemwege

Zur Erreichung unserer Therapieziele setzen wir unterschiedliche, an die jeweilige Situation angemessene, Therapiemethoden  ein:

  • Bobath-Therapie
  • Vojta-Therapie
  • Osteopathische Techniken
  • Dreidimensionale Fußtherapie nach Zukunft-Huber
  • Schroth-Therapie
  • Spiraldynamik
  • reflektorische Atemtherapie
  • Psychomotorik
  • Atlaskorrektur
  • Yoga
  • Kiefergelenktherapie
  • Krankengymnastik